Wegen Corona kann es zu Abweichungen von Lieferzeiten bei einzelnen Produkten kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Google Analytics eCommerce

Conversion Tracking mit der Google Analytics eCommerce Erweiterung.

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Wie ist die CO2- und Ökobilanz von Einweggeschirr im Vergleich zu Keramik?

Einweggeschirr schneidet im Vergleich zu Keramik bei der Ökobilanz besser ab.

Zuckerrohrgeschirr

Das liegt in erster Linie daran, dass Keramikbecher ein hohes Gewicht besitzen und so mehr CO2 beim Transport ausgestoßen wird. Weiterhin ist die Herstellung sehr energieintensiv und beim Abwasch kommen Wasser- und Spülmittelverbrauch hinzu. Die Umweltauswirkungen neutralisieren sich nur, wenn man die Produkte sehr oft (z.B. bei einer Tasse 500 - 3.000 Mal) verwendet. Einweggeschirr hingegen ist sehr leicht und beim Transport wird weniger Energie verbraucht. Hinzu kommt, dass Einweggeschirr nur einmal verwendet verwendet wird und somit der Abwasch entfällt.1

Quellen und weiterführende Informationen:

  1. Vergleich Keramik, Papier und Plastik